Medizinproduktesicherheit

Für Anfragen zum Thema Medizinproduktesicherheit steht Ihnen beim DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg | Hessen der Beauftragte für Medizinproduktsicherheit zur Verfügung. Damit werden die Vorgaben der aktuellen Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) umgesetzt. In §6 ist geregelt, dass alle Gesundheitseinrichtungen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigen eine sachkundige, zuverlässige Person mit medizinischer, naturwissenschaftlicher, pflegerischer, pharmazeutischer oder technischer Ausbildung als Beauftragten für Medizinproduktesicherheit benennen müssen.

Zu den Aufgaben des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit zählen:

  • Kontakt für Anwender, Behörden, Hersteller, Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung der notwendigen korrektiven Maßnahmen
  • Koordinierung der Rückrufmaßnahmen der Hersteller in Gesundheitseinrichtungen
  • Prüfung der Informationen der Bundesoberbehörden oder von Herstellern über Medizinprodukterisiken und gezielte interne Weiterleitung
  • Kontakt

Ihr Kontakt zum Beauftragten für Medizinproduktesicherheit

Prof. Dr. Michael Schmidt
Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Facharzt für Transfusionsmedizin
Bereichsleiter Spenderscreening
Bereichsleiter Qualitätsmanagement
Leiter der Qualitätskontrolle 1

Sandhofstraße 1
60528 Frankfurt
Tel.: 069-6782-340
Fax.: 069-6782-257
E-Mail: