Prof. Dr. med. H. Klüter

Prof. Dr. med. Harald Klüter

Institutsleiter Mannheim, Bereichsleiter Forschung & Entwicklung

Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie Mannheim
Friedrich-Ebert-Straße 107
68167 Mannheim
Tel.: 0621 3706-0
Fax: 0621 3706-805
E-Mail

Sekretariat:
Frau Doris Dezius-Heß
Tel.: 0621 3706-817
Fax: 0621 3706-818
E-Mail


Beruflicher Werdegang

Seit 2021

Leiter des Geschäftsbereichs "Forschung & Entwicklung"

1999 - 2021

Leiter des Geschäftsbereichs "Blutspende"

seit 1999

Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin und Immunologie Mannheim

seit 1999

Lehrstuhl für Transfusionsmedizin und Immunologie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und Ärztlicher Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin und Immunologie Mannheim des DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen gGmbH

1999

Ruf auf die C4-Professur für Transfusionsmedizin und Immunologie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Ernennung zum Hochschulprofessor auf Lebenszeit

1997

Habilitation an der Medizinischen Universität zu Lübeck über „Immunologische Aspekte der Transfusion von Thrombozytenkonzentraten” und Ernennung zum Privatdozenten für die Fächer Immunologie und Transfusionsmedizin

1996

Anerkennung der Gebietsbezeichnung Transfusionsmedizin und Ernennung zum Leitenden Oberarzt

1991

Promotion an der Universität Hamburg über „Herstellung und Charakterisierung monoklonaler Antikörper gegen Kohlenhydrat-Antigene menschlicher Erythrozyten unter besonderer Berücksichtigung der AB0-Blutgruppen”

1989 - 1996

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Immunologie und Transfusionsmedizin der Medizinischen Universität zu Lübeck (Leiter: Prof. Dr. med. H. Kirchner), klinische Tätigkeit am Transplantationszentrum der Medizinischen Universität zu Lübeck (Leiter: Prof. Dr. med. J. Hoyer) und in der hämatologischen Abteilung der Medizinischen Klinik I der Medizinischen Universität zu Lübeck (Leiter: Prof. Dr. med. H. L. Fehm)

1991

Approbation als Arzt


Ausbildung

1982 -1989

Studium der Medizin an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz und an der Medizinischen Universität zu Lübeck

1979 - 1982

Studium der Pharmazie an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz

 

Mitgliedschaften

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Bundesärztekammer (seit 2017)
  • Delegierter Vertreter des Bundesministeriums für Gesundheit in der Expertengruppe GTS des Europarates am EDQM (seit 2004)

  • Federführender des ständigen Arbeitskreises für die „Querschnitts-Leitlinien zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten” des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer; Stellvertretender Federführender des ständigen Arbeitskreises „Richtlinien zur Hämotherapie” des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer (seit 2004)

  • Delegierter bei der Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (seit 2002)

  • Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) (seit 2001)

  • Mitglied der Prüfungsausschüsse „Transfusionsmedizin” der Ärztekammern in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg (seit 1998)

Auszeichnungen

  • Ehrenmitglied der Ungarischen Gesellschaft für Hämatologie und Transfusionsmedizin (2011)

  • Fritz-Schiff-Preis der Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) (1998)