#missingtype Gruppe mit Blutspender erst wenn's fehlt fällt's auf

#missingtype: Fokus auf die Blutspende

Autorin Susanne

von 

Susanne
,

 am 15.06.2022

Erst wenn's fehlt fällt's auf

Mit der Kampagne #missingtype machen die DRK-Blutspendedienste in der Woche ab dem 14. Juni 2022, dem Weltblutspendetag, wieder auf die Alternativlosigkeit von gespendetem Blut aufmerksam. Unterstützt werden auch wir dabei wieder von Unternehmen, Organisationen und Personen des öffentlichen Lebens, die in ihren Social Media Beiträgen auf die Buchstaben A, B und O verzichten, stellvertretend für die Blutgruppen A, B, AB und Null. 

Alle Informationen zur Kampagne findest du hier. 

 

Allen Blutspenderinnen und -spendern sagen wir von Herzen DANKE!

Die Kampagne wollen auch unsere DRK-Blutspendedienste Baden-Württemberg-Hessen und Nord-Ost einmal mehr zum Anlass nehmen, unseren Spenderinnen und Spendern herzlich zu danken! Ohne ihr Engagement wäre es nicht möglich, den vielen Tausend Patientinnen und Patienten in den Kliniken unseres Versorgungsgebietes zu helfen - vielfach Leben zu retten. 

Blutspender Bernd Szwirblatt liegt auf einer Liege und spendet Blut
Seit Mitte der 90er Jahre ist Bernd aktiver Blutspender

Bernd Szwirblatt hat kurz vor dem Weltblutspendetag Anfang Juni 2022 seine 92. Blutspende geleistet! Er ist sich der Notwendigkeit von Blutspenden sehr bewusst. Vor vielen Jahren starb sein an einer Krebserkrankung leidender Vater in einem Krankenhaus. Während einer sommerlichen Hitzeperiode wurde damals so wenig Blut gespendet, dass zu wenig Blutkonserven für notwendige Operationen – nicht nur für die seines Vaters -  zur Verfügung standen. Bernd Szwirblatt: „Ich fragte mich damals, 'was tust DU eigentlich dafür, dass so etwas nicht passiert?‘. Man fordert Engagement oftmals nur von anderen ein und trägt selbst nichts bei. Seit damals gehe ich regelmäßig zur Blutspende. Durchschnittlich drei bis vier Mal pro Jahr.“ Die ganze Geschichte von Bernd kannst du auch hier im Magazin nachlesen.

Auch deine Blutspende zählt, egal welche Blutgruppe du hast. Solltest du deine eigene Blutgruppe noch nicht kennen, wird eine Blutspende dies ändern. Denn nach deiner ersten Spende wird die Blutgruppe bestimmt und du erhälst einige Wochen nach der Blutspende die Information über deine Blutgruppe. Hier findest du alle Spendetermine in deiner Nähe und die Möglichkeit zur Terminreservierung. Unsere Teams freuen sich auf deinen Besuch!

Eine ehemalige Patientin sagt allen Blutspendern "Danke"

Jana Lenz aus Schleswig-Holstein war selbst schwer krank und hat im Rahmen einer Lebertransplantation und nach zwei Stammzelltransplantationen zahlreiche Bluttransfusionen benötigt. Man hatte der jungen Frau damals eine Überlebenschance von 30 % gegeben. Aber Jana hat gekämpft und überlebt - auch dank BlutspenderInnen! Ihnen sagt sie immer wieder DANKE, denn sie weiß, dass sie ohne sie ihr Leben heute nicht so sehr genießen könnte. 

. . .

Fotos: ©S.v.Rabenau/DRK-Blutspendedienst Nord-Ost


Autorin Susanne
Susanne

Liebt als gebürtige Kielerin Wind und Meer und freut sich, dass sie auf vielen Terminen zum Thema Blutspende in Hamburg und Schleswig-Holstein Land und Leute immer besser kennenlernt.

Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Standort in Lütjensee, Schleswig-Holstein