DRk Blutspende Stadion Fußball Blutspender FC St. Pauli Hamburg

Kiezkicker unterstützen Lebensretter

Autorin Susanne

von 

Susanne
,

 am 12.05.2022

FC St. Pauli und DRK organisieren erstmalig Blutspendeaktion im Hamburger Millerntor-Stadion

Dieses „Heimspiel“ war schon vor dem Anpfiff ein Volltreffer: Gemeinsam helfen – gemeinsam Blut spenden – gemeinsam Leben retten. Dieser Gedanke steckt hinter der Gemeinschaftsaktion des traditionsreichen Fußball Zweitliga-Clubs aus dem Herzen Hamburgs und des DRK. Und bereits kurz nach Veröffentlichung der über vier Stunden angelegten Aktion am 3. Mai waren fast alle Spenderliegen im VIP Bereich hinter der Südkurve ausgebucht! Ein Großteil der rund 100 angemeldeten Blutspenderinnen und –spender waren selbstverständlich St. Pauli Fans. So wie Mila Holmer, die direkt zu Spendebeginn um 15 Uhr ins Stadion am Millerntor gekommen war. Die Abiturientin ist Blutspende-Neuling und bildete gemeinsam mit dem „alten Blutspende-Hasen“ und ebenfalls St. Pauli Fan Harald Hinz ein Team Lebensretter.

Mila fordert auch andere junge Menschen zum Blutspenden auf

„Die junge Generation sollte auf jeden Fall Verantwortung übernehmen – auch beim Blutspenden. Wir sind doch jung und fit, können viel bewirken und mit dem Einsatz als Blutspender sogar Leben retten."

Mila Holmer
Abiturientin
Blutspender im Fußball Stadion in Hamburg
Tino Ventz ist St. Pauli Fan mit bereits 10 Blutspenden!

Genauso wie sie sieht es auch Tino Ventz. Der 21-jährige St. Pauli Fan hat den Spendeaufruf auf Instagram gesehen und sich sofort einen Termin gebucht. Für den jungen Hamburger ist es schon die 10. Blutspende. Er folgt damit dem Vorbild seines Vaters, der schon fast 100 Mal mit seinem Blut Patienten geholfen hat. Sich auf diese Weise zu engagieren sei für ihn eine Selbstverständlichkeit, sagt Tino Ventz. „Außerdem ist es cool, das Stadion noch mal aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen."

Eine Wiederholung der Blutspendeaktion im Millerntor-Stadion ist wahrscheinlich!

Auf diesen positiven Nebeneffekt hatten auch die Gastgeber vom FC St. Pauli gesetzt. Projektmanagerin Victoria Boy-Liebenehm: „Der Gedanke, sich mit der Blutspendeaktion sozial zu engagieren, stand absolut im Vordergrund, denn dafür steht unser Verein. Aber wir bieten hier auch einfach eine interessante Location, die die Fans und viele Interessierte anzieht. Nicht zuletzt aufgrund des tollen Erfolgs dieses Blutspendenachmittages ist eine Wiederholung sehr wahrscheinlich.“

Ein klarer Heimsieg für die Gastgeber! Und für die Blutspende und damit für viele Patienten im Norden, die auf das Blut fremder Spenderinnen und Spender zum Überleben angewiesen sind!

Wenn du auch mit einer Blutspende helfen möchtest, findest du hier Spendetermine in deiner Nähe!

. . .

Alle Fotos: ©S.v.Rabenau/DRK-Blutspendedienst Nord-Ost


Autorin Susanne
Susanne

Liebt als gebürtige Kielerin Wind und Meer und freut sich, dass sie auf vielen Terminen zum Thema Blutspende in Hamburg und Schleswig-Holstein Land und Leute immer besser kennenlernt.

Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Standort in Lütjensee, Schleswig-Holstein