Festakt zum 20. Geburtstag

20 Jahre Blut- und Plasmaspende Zwickau

Kevin Krenkel

von 

Kevin
,

 am 19.05.2022

Am 04. Mai 2002 eröffnete der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost offiziell sein Blut- und Plasmaspendezentrum im Glück-auf-Center in Zwickau. Seitdem ist viel passiert. In 20 Jahren konnten hier am Standort rund 670.000 Plasma- und 14.000 Blutspenden abgenommen werden. Tausende Leben wurden durch das Engagement zahlreicher, treuer Spenderinnen und Spender gerettet. Eine beeindruckende Leistung! Dementsprechend musste das 20-jährige Bestehen gemeinsam mit den Lebensrettern gebührend gefeiert werden.

Blut- und Plasmaspendezentrum leistet wichtigen Beitrag zur Patientenversorgung

Blut- & Plasmaspendezenrum Zwickau

Das Blut- und Plasmaspendezentrum in Zwickau ist seit 20 Jahren zentraler Anlaufpunkt für Lebensretter aus Zwickau und Umgebung. Hier kann nach einer Terminreservierung von Montag bis Freitag Blutplasma, also der flüssige Bestandteil des Blutes, gespendet werden. Darüber hinaus findet einmal im Monat ein Termin zur Vollblutspende statt. Genauere Informationen zu den verschiedenen Spendearten findest du hier.

Der Zwickauer Standort hat sich über die Jahre zur größten Plasmapheresestation im Verbund des DRK-Blutspendedienst Nord-Ost entwickelt.

Chefarzt Dr. med. Andreas Karl, Leiter der Institute für Transfusionsmedizin in Chemnitz und Plauen, würdigte diese tolle Leistung in seiner Festrede und bedankte sich ausdrücklich für die Hilfe der zahlreichen Spenderinnen und Spender, ohne die ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre: „Gemeinsam mit den engagierten Spenderinnen und Spendern konnten wir in den vergangenen 20 Jahren im DRK-Plasmazentrum Zwickau knapp 670.000 Plasmaspenden und rund 14.000 Blutspenden entgegennehmen, aufbereiten und für die Patienten in den Kliniken der Region zur Verfügung stellen. Das ist eine absolute Erfolgsgeschichte. Von hier aus leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Versorgung mit Plasma der Kliniken in Sachsen und im Versorgungsgebiet des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost.“

"Gemeinsam mit den engagierten Spenderinnen und Spendern konnten wir in den vergangenen 20 Jahren im DRK-Plasmazentrum Zwickau knapp 670.000 Plasmaspenden und rund 14.000 Blutspenden (...) für die Patienten in den Kliniken der Region zur Verfügung stellen."

Dr. med. Andreas Karl
Leiter der Institute für Transfusionsmedizin in Chemnitz und Plauen

Zwickaus Oberbürgermeisterin bedankt sich bei Spenderinnen und Spendern

OB Constance Arndt, Dr. med. Andreas Karl und das Plasmateam beglückwünschen Spenderin
v.l.: Antje Dombrowski (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit), Franziska Selle (Teamleiterin Plasmastation), Simone Fugmann (stellvertretende Teamleiterin), Oberbürgermeisterin Constance Arndt und Dr. med. Andreas Karl (rechts) ehren Plasmaspenderin Sandra Reuther

Am Festakt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums nahm auch Zwickaus Oberbürgermeisterin Constance Arndt teil. Sie bedankte sich ausdrücklich bei allen Spenderinnen und Spendern, die seit Jahren in ihrer Freizeit freiwillig Blut und Plasma abgeben und damit Leben retten: „Solidarität hält eine Gemeinschaft zusammen und das uneigennützige Engagement der Blut- und Plasmaspendenden ist dabei beispielhaft. Sie sind die stillen Heldinnen und Helden des Alltags.“

Damit sprach Constance Arndt die sechs anwesenden Blut- und Plasmaspendenden an, die stellvertretend für alle Lebensretter zur Festveranstaltung eingeladen wurden. Einer dieser Lebensretter ist Christian Weidl. Der 34-jährige Zwickauer kommt seit 15 Jahren regelmäßig in die Plasmastation und spendet zusätzlich auch Blut und Thrombozyten: „Ich möchte mit meinem Einsatz einen Beitrag leisten, um Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen zu helfen. Man weiß nie, ob man vielleicht selbst einmal auf eine Transfusion angewiesen ist. Sollte es doch einmal passieren, tut es gut zu wissen, dass andere Leute da sind und helfen.“

Christian Weidl erhält seine Auszeichnung
Antje Dombrowski, Simona Günther-Schilhan (Ärztin Blutentnahme) und Franziska Selle (v. r.) bedanken sich bei Christian Weidl

Christian Weidl zieht auch für sich persönlich einen Vorteil aus den Spenden: „Ich fühle mich nach der Entnahme toll und finde es super, dass mein Blut jedes Mal wieder kontrolliert wird. Gesundheitsvorsorge ist wichtig.“ Denn nach jeder Spende wird das entnommene Blut auf diverse Infektionskrankheiten wie HIV, Hepatitis B und C oder Syphilis untersucht. Darüber hinaus erhalten Personen, die innerhalb von 12 Monaten drei Vollblutspenden beziehungsweise 15 Plasmaspenden beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost leisten, einen ausführlichen Gesundheitscheck.

Neben seinem eigenen Einsatz ist Christian Weidl auch ein waschechter DRK-Botschafter, denn über die Jahre hat er selbst viele Bekannte und Freunde von der Blut- und Plasmaspende überzeugt.

„Solidarität hält eine Gemeinschaft zusammen und das uneigennützige Engagement der Blut- und Plasmaspendenden ist dabei beispielhaft. Sie sind die stillen Heldinnen und Helden des Alltags.“

Constance Arndt
Oberbürgermeisterin Zwickau

Feierliche Auszeichnung von Blut- und Plasmaspendenden

Neben Christian Weidl, der bisher 453 Plasma- und 144 Thrombozytenspenden geleistet hat, wurden auch folgende Lebensretter mit einer Urkunde und einem Dankeschön-Präsent vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ausgezeichnet:

  • Hanno Dietzsch aus Crimmitschau: 712 Plasmaspenden
  • Sven Flämig aus Fraureuth: 251 Plasmaspenden
  • Volkmar Fleischer aus Crimmitschau: 367 Plasmaspenden
  • Jürgen Neupert aus Zwickau: 330 Plasmaspenden
  • Sandra Reuther aus Glauchau: 176 Plasmaspenden
  • Jürgen Weidelt aus Steinpleis: 603 Plasmaspenden

Darüber hinaus leisteten alle Geehrten zusammen zusätzliche 60 Blutspenden.

Vorfreude auf neue Spenderinnen und Spender – Jeder Tropfen zählt

Christian Weidl und das Plasmateam Zwickau
Christian Weidl und das Team vom DRK-Blut- und Plasmaspendezentrum Zwickau

Antje Dombrowski, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und Mitarbeiterin der ersten Stunde im Blut- und Plasmaspendezentrum Zwickau, äußerte sich voller Stolz über das bisher erreichte: „Wir sind froh und dankbar, dass wir das Spendezentrum im Glück-auf-Center Zwickau über mittlerweile 20 Jahre erfolgreich etabliert haben. Ohne die Hilfe der zahlreichen Spenderinnen und Spender wäre dies nicht möglich gewesen. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken und gleichzeitig hoffe ich, dass uns die vielen treuen Blut- und Plasmaspendenden erhalten bleiben und immer wieder neue Gesichter dazukommen. Jede Spende hilft und rettet Leben.“

Wenn auch du Plasma spenden möchtest, dann findest du hier einen Überblick zu allen DRK-Standorten. Dort kannst du auch die Öffnungszeiten nachlesen und erhältst alle Informationen zur Terminreservierung. Komm gern vorbei. Wir freuen uns auf dich!

. . .
Kevin Krenkel
Kevin

Er liebt den Fußball, ist leidenschaftlicher Anhänger des BVB und geht sehr gern auf Metal-Konzerte.

Referent für Öffentlichkeitsarbeit DRK Blutspendedienst Nord-Ost

Ähnliche Beiträge: